Aktuell
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Sexuelle Orientierung und sexuelle Abweichung von Fiedler, Peter

    Heterosexualität - Homosexualität - Transgenderismus und Paraphilien - sexueller Missbrauch - sexuelle Gewalt

    Auch in unserer "aufgeklärten" Gesellschaft herrscht beim Thema Sexualität ein gewisses Unbehagen und großes Unwissen - besonders bei Fragen der sexuellen Abweichung und der sexuellen Übergriffe. Peter Fiedler bietet einen sachlichen und fundierten Überblick über ein vielschichtiges Themenfeld (inkl. Prävention und Behandlung sexueller Delinquenz).

    Sexueller Missbrauch von Kindern und sexuelle Gewalt gegen Frauen sind seit Jahren öffentliche Dauerthemen. Dabei gerät auch die Wissenschaft unter Druck, sich mit den Ursachen dieser Straftaten sowie mit den Möglichkeiten der Behandlung von Tätern auseinander zu setzen. Allerdings sind die Ursachen sexueller Delinquenz nicht in den sexuellen Orientierungen oder Präferenzen der Menschen zu suchen (etwa in den sog. Perversionen). Eine wichtigere Rolle spielen Erziehung und Umgebung sowie mediale und subkulturelle Einflüsse. Diese Erkenntnisse können bei der (integrativen) Behandlung von Sexualstraftätern genutzt werden. Das Buch informiert über Unterschiede zwischen - sexueller Orientierung und der Vielgestaltigkeit sexueller Interessen des Menschen und - sexueller Delinquenz als Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. Es versteht sich als Mischung aus Lehrbuch und Stellungnahme.

    Verlag Psychologie Verlagsunion
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2004
    Seitenangabe 540 S.
    Meldetext Noch nicht erschienen, Oktober 2019
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Masse H25.1 cm x B17.7 cm x D2.8 cm 1'026 g
    Autor Fiedler, Peter
    Fester Einband
    Noch nicht erschienen, Oktober 2019
    978-3-621-27517-0
    Fr. 68.00
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+
    20+
    50+
    Fr. 61.20
    Fr. 59.50
    Fr. 57.80

    Über den Autor Fiedler, Peter

    Dr. phil., M.Sc. Psych. Johannes Baltasar Heßler ist Psychologischer Psychotherapeut in Ausbildung (AVT Köln), in Weiterbildung zum Schematherapeuten (IST-RR) und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Schön Klinik Roseneck. Er schreibt Fachartikel zu Psychotherapie, klinischer Neuropsychologie und psychiatrischer Epidemiologie und ist Autor digitaler kognitiver Testverfahren (AWLT, CFD) der Schuhfried GmbH. Prof. Dr. phil., Dipl.-Psych. Peter Fiedler ist Verhaltenstherapeut und Supervisor und lehrt seit 1980 als Universitätsprofessor für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Heidelberg. Er hat zahlreiche Standardwerke der Klinischen Psychologie geschrieben und ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin". Im November 2009 wurde Peter Fiedler durch die Dr. Margrit Egnér-Stiftung an der Universität Zürich für sein Lebenswerk mit einem der höchstdotierten Schweizer Wissenschaftspreise für "Humanistische und Anthropologische Psychologie" ausgezeichnet.

    Weitere Titel von Fiedler, Peter