Aktuell
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Pflegediagnosen in der Altenpflege von Ehmann, Marlies

    Pflegefachliche Aussagen für die ambulante und stationäre Langzeitpflege
    So kommen Sie von der Diagnosenauswahl zur optimalen Formulierung: Pflegediagnosen in der Altenpflege bietet Pflegenden, Lernenden und Lehrenden in der ambulanten und stationären Langzeitpflege: Einführende Erläuterungen zur Geschichte und zu Grundlagen der Pflegediagnosen, Hinweise zur Anwendung von Pflegediagnosen in der Langzeitpflege, inklusive zahlreicher praktischer Beispiele. Vorschläge zur Informationssammlung und zur Pflegedokumentation anhand der Strukturierten Informationssammlung (SIS®) sowie Hilfen zur Gestaltung eines individuellen strukturierten Tagesplans für den pflegebedürftigen Menschen Neu in der 6. Auflage: Aktualisiert anhand neuer und überarbeiteter Expertenstandards, Anpassung der häufigsten Pflegediagnosen an die Strukturierte Informationssammlung (SIS®) und an das SGB XI.
    Verlag Urban & Fischer/Elsevier
    Einband Kartonierter Einband (Kt)
    Erscheinungsjahr 2020
    Seitenangabe 240 S.
    Meldetext Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen Farb. Fotos, Abb.
    Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D1.1 cm 470 g
    Auflage 6. A.
    Autor Ehmann, Marlies / Völkel, Ingrid
    Kartonierter Einband (Kt)
    Lieferbar in ca. 10-20 Arbeitstagen
    978-3-437-28463-2
    Fr. 43.90
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+
    20+
    50+
    Fr. 39.50
    Fr. 38.40
    Fr. 37.30

    Über den Autor Ehmann, Marlies

    Marlies Ehmann ist Altenpflegerin, Lehrerin für Pflegeberufe und TQM-Auditorin. Derzeit ist sie an der Kreis-Berufsschule in Biberach in der Aus- und Weiterbildung in der Altenhilfe/Generalistischen Ausbildung tätig. Ferner arbeitet sie als Dozentin in der Fortbildung zu den Themen Pflegeplanung und -dokumentation, Pflegestandards sowie Pflegediagnosen. Im Rahmen ihrer TQM-Tätigkeit führte Frau Ehmann Qualitätssysteme nach DIN EN ISO sowie nach den Vorgaben des MDK in verschiedenen Einrichtungen der Altenpflege ein.
    Ingrid Völkel
    arbeitete als ausgebildete Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivpflege, als Pflegedienstleiterin in einem großen Krankenhaus, als Lehrerin für Pflegeberufe an einer Universitätsklinik sowie an einem beruflichen Bildungszentrum mit Altenpflegeschule. An einer Universitätsklinik entwickelte sie ein Dokumentationssystem und führte dieses ein. Ingrid Völkel hat die Entwicklung der Pflegedokumentation in verschiedenen Bereichen in Deutschland von den Anfängen bis heute aktiv mitgestaltet. Derzeit ist sie als freiberufliche Dozentin tätig.

    Weitere Titel von Ehmann, Marlies