Aktuell
    Filters
    Preferences
    Suchen

    Kunsttherapie bei psychischen Störungen von von Spreti, Flora Gräfin von (Hrsg.)

    Das Standardwerk führt das medizinische Wissen über psychische Störungen und die kunsttherapeutischen Ansätze zu deren Behandlung zusammen. Erfahrene und renommierte Kunsttherapeut*innen, Psychiater*innen, Neurolog*innen und Psychotherapeut*innen geben ihr Wissen aus der Praxis an Sie weiter. Zahlreiche Fallbeispiele zeigen Ihnen, wie sie die Kunsttherapie in der klinischen Praxis erfolgreich eingesetzen können. Neu in der 3. Auflage : Viele neue Kapitel, u.a. zu den Themen: Therapeutische Haltung, Authentizität und Humor in der Kunsttherapie Forschung in der Kunsttherapie Die therapeutische Wirksamkeit der Kunstbetrachtung Arbeiten mit Ton Fototherapie Juristische Aspekte Winnicotts Squiggletechnik in der therapeutischen Arbeit mit Kindern Klinischen Traumatherapie Psychische Störungen bei Menschen mit Intelligenzminderung Die therapeutische Behandlung Überlebender von Folter, Misshandlung und systematischer Gewalt Kunsttherapie mit Geflüchteten Das Buch eignet sich für: Kunstherapeut*innen Fachärzt*innen und Weiterbildungsassistent*innen Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Psychol. Psychotherapeuten
    Verlag Urban & Fischer/Elsevier
    Einband Fester Einband
    Erscheinungsjahr 2022
    Seitenangabe 428 S.
    Meldetext Versandbereit innert 24 Stunden
    Ausgabekennzeichen Deutsch
    Abbildungen farbige Illustrationen
    Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D2.1 cm 974 g
    Auflage 3. A.
    Autor von Spreti, Flora Gräfin von (Hrsg.) / Rentrop, Michael (Hrsg.) / Förstl, Hans (Hrsg.)
    Fester Einband
    Versandbereit innert 24 Stunden
    978-3-437-23792-8
    Fr. 92.00
    Unsere Bestellmengen-Rabatte:
    10+
    20+
    50+
    Fr. 82.80
    Fr. 80.50
    Fr. 78.20

    Über den Autor von Spreti, Flora Gräfin von (Hrsg.)

    Prof. Flora vun Spreti ist Bildende Künstlerin (A.d.B.K.München, Ehrenmitglied) und Kunsttherapeutin mit langjähriger kunsttherapeutischer Tätigkeit sowohl im psychiatrisch-akutstationären als auch im ambulanten Bereich, Einzel- und Gruppentherapien. Lehrtätigkeit und Supervision an Hochschulen. Dr. med. Michael Rentrop ist Chefarzt für Klinische Sozialpsychiatrie, Inn-Salzach-Klinikum Gabersee in Wasserburg/Inn. Prof. Dr. med. Hans Förstl ist Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der TUM.